Loading…

Sign up or log in to bookmark your favorites and sync them to your phone or calendar.

WORKSHOP [clear filter]
Friday, August 28
 

11:00 CEST

Workshop: Creative Gaming - mit Spielen spielen!
Hier zum Workshop anmelden

Digitale Spiele am PC, an der Konsole oder auf dem Handy gehören zum festen Medienrepertoire von Heranwachsenden. Insbesondere im frühen und mittleren Jugendalter erfreuen sich Games großer Beliebtheit. Doch was passiert, wenn man Regeln bricht, Spiele zum Werkzeug macht, digitales analog werden lässt oder Spielprinzipien gänzlich neu erfindet? Dies erforscht die Initiative Creative Gaming seit über 10 Jahren, unter anderem mit Schülerinnen und Schülern ab Klasse 7.
In diesem Workshop stellt Medienpädagogin Christiane Schwinge den medienpädagogischen Ansatz hinter Creative Gaming vor und zeigt Beispiele von unterschiedlichsten Gaming-Projekten an Schulen.
Mehr Informationen:
www.creative-gaming.eu
www.medienkompetent-mit-games.de

Pädagoginnen und Pädagogen haben die Möglichkeit, sich die Teilnahme an einem gamescom-congress-Workshop als Fortbildungsmaßnahme des Landes Nordrhein-Westfalen anrechnen zu lassen. Um eine Teilnahmebescheinigung zu erhalten, schicken Sie bitte einen Screenshot des Online-Seminars, den sie gegen Ende des Workshops aufnehmen, an folgende E-Mail-Adresse: h.wallbott@koelnmesse.de

Moderators
avatar for Christiane Schwinge

Christiane Schwinge

Artistic Direction
Christiane Schwinge (sie/ihr) ist Diplom-Pädagogin und arbeitet als freie Medienpädagogin in verschiedenen Bildungsbereichen. Sie ist Gründungsmitglied und Sprecherin der Initiative Creative Gaming, in der sie sich für einen kreativen, kompetenten und kritischen Umgang mit Co... Read More →

Friday August 28, 2020 11:00 - 12:00 CEST
ZOOM (WORKSHOPS)

11:00 CEST

Workshop: games for future - Spiele(n) mit ernsten Themen.
Hier zum Workshop anmelden

Auf interaktive und kurzweilige Weise werden im Workshop erprobte Methoden für den Einsatz digitaler Spiele in Schule und Unterricht vorgestellt. Es wird anhand konkreter Beispiele aus den Themenfeldern „Klimawandel“, „Pandemie“ und „Ethik“ aufgezeigt, wie Unterrichtsinhalte erfolgreich mit Themen aus den Lebens- und Spielewelten von Schülerinnen und Schülern verknüpft werden können. Die Auswahl umfasst konkrete Anregungen für unterschiedliche Jahrgangsstufen und Schulformen. Alle Methoden und Unterrichtsideen sind für den niedrigschwelligen Einsatz in der Schule konzipiert und regen zu einer kritischen, kreativen und konstruktiven Auseinandersetzung mit digitalen Spielen an. Die Angebote sind zur Nachahmung bestimmt, es wird kaum Technik und Gaming-Wissen benötigt und zudem gibt es kostenlose Materialien. Zum Weiterlesen: • http://th-koeln.de/spielraumhttp://digitale-spielewelten.dehttp://t1p.de/ethikgamespdf

Pädagoginnen und Pädagogen haben die Möglichkeit, sich die Teilnahme an einem gamescom-congress-Workshop als Fortbildungsmaßnahme des Landes Nordrhein-Westfalen anrechnen zu lassen. Um eine Teilnahmebescheinigung zu erhalten, schicken Sie bitte einen Screenshot des Online-Seminars, den sie gegen Ende des Workshops aufnehmen, an folgende E-Mail-Adresse: h.wallbott@koelnmesse.de

Moderators
avatar for Jürgen Sleegers

Jürgen Sleegers

Wissenschaftlicher Mitarbeiter Institut für Medienforschung und Medienpädagogik, TH Köln
Jürgen Sleegers arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Medienforschung und Medienpädagogik an der Technischen Universität zu Köln. Er verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Medienpädagogik und gehört seit 2007 zum Team von "Spielraum". Seine... Read More →

Friday August 28, 2020 11:00 - 12:00 CEST
ZOOM (WORKSHOPS)

11:00 CEST

Workshop: Rassismus in Spielen
Hier zum Workshop anmelden

Rassismus ist ein strukturelles und institutionelles Problem mit vielen unterschiedlichen und subtilen Facetten.
Durch die aktuellen Demonstrationen von Black Lives Matter ist das Thema erneut im medialen Fokus und somit wieder auf einem Höhepunkt in der gesellschaftlichen Diskussion. Games wie auch andere Medien sind oft auch ein Spiegel der Gesellschaft, einer Gesellschaft, in der sie entstehen und deren Muster sie medial abbilden. Seit geraumer Zeit greifen viele Computerspiele das Thema Rassismus auf und die Entwickler*innen stellen sich der Diskussion. Oder sie transportieren, oft unbewusst, diskriminierende und rassistische Klischees, die innerhalb der Gamer-Szene kontrovers diskutiert werden. Games zur Vermittlungspraxis im Unterricht eröffnen neue vielfältige Möglichkeiten, Themen zu diskutieren. Wir möchten diese nutzen und anhand von Beispielen eine Diskussion anregen, mit Hilfe von Computerspielen gegen Diskriminierung und Rassismus aufzustehen und Flagge zu zeigen.

Pädagoginnen und Pädagogen haben die Möglichkeit, sich die Teilnahme an einem gamescom-congress-Workshop als Fortbildungsmaßnahme des Landes Nordrhein-Westfalen anrechnen zu lassen. Um eine Teilnahmebescheinigung zu erhalten, schicken Sie bitte einen Screenshot des Online-Seminars, den sie gegen Ende des Workshops aufnehmen, an folgende E-Mail-Adresse: h.wallbott@koelnmesse.de

Moderators
avatar for Renate Hillen

Renate Hillen

Medienpädagogische Referentin Gender & Medien, Freiberuflich
Medienpädagogin mit Schwerpunkt Feminismus und Intersektionalität. War Leiterin einer offenen Kinder- und Jugendeinrichtung und arbeitet nun als freie medienpädagogische Referentin zu Gender & Medien. Zudem ist sie Sprecherin der GMK Landesgruppe Hessen. Als leidenschaftliche Gamerin... Read More →
avatar for Dirk Poerschke

Dirk Poerschke

MedienSpielPädagoge, Landschaftsverband Rheinland
Jg. 1964. MA MedienSpielPädagoge. Medienpädagoge im LVR- Zentrum für Medien und Bildung in Düsseldorf (GamesLab), Sprecher der Fachgruppe GAMES bei der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur in der Bundesrepublik Deutschland e.V. (GMK), Vorstandsmitglied Fachstelle... Read More →

Friday August 28, 2020 11:00 - 12:00 CEST
ZOOM (WORKSHOPS)

11:00 CEST

Workshop: Das Videospiel als Gamechanger im Unterricht? (I)
Zur Anmeldung für den Workshop schicken Sie bitte unter Angabe des Klarnamens, des Workshop-Titels und der gewünschten Uhrzeit eine E-Mail an gcc@booster-space.com. Die Zugangsdaten für den Workshop erhalten Sie dann nach erfolgreicher Anmeldung in einer separaten E-Mail.

Videospiele sind nicht nur als vielfältiges Kulturgut ein ertragreiches Thema für den Schulunterricht. Sie lassen sich auch direkt im schulischen Lernen nutzen. Der zweistufige Workshop richtet sich daher an Lehrer*innen, die mehr über Themen und Eigenschaften von Videospielen erfahren wollen, die für den Unterricht geeignet sind. Zwei Workshops bauen aufeinander auf:

Zunächst zielt ein Anfänger-Workshop darauf ab, einen Überblick über derzeitige Konzepte aus den Fächern Geschichte und Deutsch zu bekommen, gezielt Informationen finden zu können und erste Ideen zu erarbeiten.
In einem zweiten Workshop entwerfen Teilnehmende mit fortgeschrittenem Vorwissen Unterrichtskonzepte in Kleingruppen. Gemeinsam identifizieren sie Anknüpfungspunkte für ihren Unterricht und tauschen sich darüber aus.

Ein Teil der Besucher*innen aus dem Anfänger-Workshop kann mit dem zweiten Workshop fortsetzen.

Pädagoginnen und Pädagogen haben die Möglichkeit, sich die Teilnahme an einem gamescom-congress-Workshop als Fortbildungsmaßnahme des Landes Nordrhein-Westfalen anrechnen zu lassen. Um eine Teilnahmebescheinigung zu erhalten, schicken Sie bitte einen Screenshot des Online-Seminars, den sie gegen Ende des Workshops aufnehmen, an folgende E-Mail-Adresse: h.wallbott@koelnmesse.de

Moderators
avatar for Annegret Montag

Annegret Montag

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Nach dem Lehramtsstudium mit den Fächern Deutsch und Politik und Wirtschaft für Gymnasien hat Sie zunächst als Lehrkraft für besondere Aufgaben an der Universität Kassel gelehrt. Nach einem Jahr als Referentin für Talents und Serious Games  beim game – Verband der deutschen... Read More →
avatar for Dr. Nico Nolden

Dr. Nico Nolden

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Leibniz Universität Hannover
Dr. Nico Nolden lehrt und forscht seit 2019 in der Public History an der Leibniz Universität Hannover. Sein Schwerpunkte liegen auf Geschichte in digitalen Spielen und Virtual Reality. An der Universität Hamburg baute er von 2014-2019 das GameLab der Historiker und die dortige Spielebibliothek... Read More →

Friday August 28, 2020 11:00 - 12:30 CEST
ZOOM (WORKSHOPS)

11:00 CEST

Workshop: Europa in den Händen halten – mit Augmented Reality komplexe Zusammenhänge zum Leben erwecken und in den Schulraum bringen
Zur Anmeldung für den Workshop schicken Sie bitte unter Angabe des Klarnamens, des Workshop-Titels und der gewünschten Uhrzeit eine E-Mail an gcc@booster-space.com. Die Zugangsdaten für den Workshop erhalten Sie dann nach erfolgreicher Anmeldung in einer separaten E-Mail.

Europa ist konkrete Lebensrealität und zugleich abstrakter Zusammenhang. Wie lässt sich diese Spannung in unserer Wahrnehmung überbrücken? Das vom Auswärtigen Amt geförderte und vom Art Directors Club umgesetzte Mobile Game „Pathways – Europe at Your Fingertips“ bewegt sich jenseits ausgetretener Pfade: die mit Augmented und Virtual Reality erzählten persönlichen Geschichten von fünf Protagonisten deuten größere europäischen Themen wie Erasmus, Jugendarbeitslosigkeit, die europäischen Institutionen und den Klimawandel an. Die in den Raum projizierte Europakarte animiert dazu, die Umgebung zu erkunden und mit ihr zu interagieren. Die Papieroptik verbindet die eingesetzten Mixed-Reality-Technologien mit einer analogen Haptik. Gemeinsam mit den Teilnehmern des Workshops möchten wir Ideen und Material erarbeiten, mit denen das Game in die Schule und Erwachsenenbildung eingebettet werden kann. Dabei sollen Verbindungen zu zentralen Prinzipien und Methoden der politischen Bildung ermittelt werden, vor allem zur Fall-, Problem-, Schüler- und Konfliktorientierung, sodass das Spiel im Rahmen eingespielter Makromethoden des Politikunterrichts eingesetzt werden kann.

Pädagoginnen und Pädagogen haben die Möglichkeit, sich die Teilnahme an einem gamescom-congress-Workshop als Fortbildungsmaßnahme des Landes Nordrhein-Westfalen anrechnen zu lassen. Um eine Teilnahmebescheinigung zu erhalten, schicken Sie bitte einen Screenshot des Online-Seminars, den sie gegen Ende des Workshops aufnehmen, an folgende E-Mail-Adresse: h.wallbott@koelnmesse.de

Speakers
avatar for Prof. Dr. Andreas Petrik

Prof. Dr. Andreas Petrik

Professor für Didaktik der Sozialkunde, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Prof. Dr. Andreas Petrik (geb. 1968 in Aachen) studierte Politikwissenschaft, Germanistik und Pädagogik in Marburg und absolvierte sein Referendariat im Jahr 2000 in Hamburg. Parallel dazu arbeitete er als Seminarleiter an der v.f.h. (Verein zur Förderung politischer Handelns e.V... Read More →
avatar for Irene Plank

Irene Plank

Beauftragte für strategische Kommunikation, Auswärtiges Amt
Seit Juli 2020 nimmt Irene Plank die Aufgaben als Beauftragte für strategische Kommunikation im Auswärtigen Amt in Berlin wahr.Bis Juni 2020 war sie Leiterin des Referats “Wirtschaft und Menschenrechte” im Auswärtigen Amt in Berlin. Das Referat koordiniert die Implementierung... Read More →
avatar for Klaus Gräff

Klaus Gräff

Geschäftsführender Vorstand, Art Directors Club
Klaus Gräff war als langjähriger Geschäftsführer in der Marketing- und Werbebranche tätig und hat dabei weitreichende Erfahrungen in den Bereichen Digitalstrategie, Werbung, Vermarktung, Radio und Promotion gesammelt. Seit 2014 ist er Geschäftsführender Vorstand des Art Directors... Read More →
avatar for Robert Werner

Robert Werner

Art Director, Artificial Rome
Robert Werner arbeitet als Art Director bei Artificial Rome, wo seine künstlerische Leitung und technische Finesse Projekte von der Konzeptentwicklung bis zur Realisierung begleiten. Seine interdisziplinären Fähigkeiten und visionären Qualitäten haben zu Projekten geführt, die... Read More →


Friday August 28, 2020 11:00 - 12:30 CEST
ZOOM (WORKSHOPS)

13:00 CEST

Workshop: Creative Gaming - mit Spielen spielen!
Hier zum Workshop anmelden

Digitale Spiele am PC, an der Konsole oder auf dem Handy gehören zum festen Medienrepertoire von Heranwachsenden. Insbesondere im frühen und mittleren Jugendalter erfreuen sich Games großer Beliebtheit. Doch was passiert, wenn man Regeln bricht, Spiele zum Werkzeug macht, digitales analog werden lässt oder Spielprinzipien gänzlich neu erfindet? Dies erforscht die Initiative Creative Gaming seit über 10 Jahren, unter anderem mit Schülerinnen und Schülern ab Klasse 7.
In diesem Workshop stellt Medienpädagogin Christiane Schwinge den medienpädagogischen Ansatz hinter Creative Gaming vor und zeigt Beispiele von unterschiedlichsten Gaming-Projekten an Schulen.
Mehr Informationen:
www.creative-gaming.eu
www.medienkompetent-mit-games.de

Pädagoginnen und Pädagogen haben die Möglichkeit, sich die Teilnahme an einem gamescom-congress-Workshop als Fortbildungsmaßnahme des Landes Nordrhein-Westfalen anrechnen zu lassen. Um eine Teilnahmebescheinigung zu erhalten, schicken Sie bitte einen Screenshot des Online-Seminars, den sie gegen Ende des Workshops aufnehmen, an folgende E-Mail-Adresse: h.wallbott@koelnmesse.de

Moderators
avatar for Christiane Schwinge

Christiane Schwinge

Artistic Direction
Christiane Schwinge (sie/ihr) ist Diplom-Pädagogin und arbeitet als freie Medienpädagogin in verschiedenen Bildungsbereichen. Sie ist Gründungsmitglied und Sprecherin der Initiative Creative Gaming, in der sie sich für einen kreativen, kompetenten und kritischen Umgang mit Co... Read More →

Friday August 28, 2020 13:00 - 14:00 CEST
ZOOM (WORKSHOPS)

13:00 CEST

Workshop: games for future - Spiele(n) mit ernsten Themen.
Hier zum Workshop anmelden

Auf interaktive und kurzweilige Weise werden im Workshop erprobte Methoden für den Einsatz digitaler Spiele in Schule und Unterricht vorgestellt. Es wird anhand konkreter Beispiele aus den Themenfeldern „Klimawandel“, „Pandemie“ und „Ethik“ aufgezeigt, wie Unterrichtsinhalte erfolgreich mit Themen aus den Lebens- und Spielewelten von Schülerinnen und Schülern verknüpft werden können. Die Auswahl umfasst konkrete Anregungen für unterschiedliche Jahrgangsstufen und Schulformen. Alle Methoden und Unterrichtsideen sind für den niedrigschwelligen Einsatz in der Schule konzipiert und regen zu einer kritischen, kreativen und konstruktiven Auseinandersetzung mit digitalen Spielen an. Die Angebote sind zur Nachahmung bestimmt, es wird kaum Technik und Gaming-Wissen benötigt und zudem gibt es kostenlose Materialien.

Zum Weiterlesen: • http://th-koeln.de/spielraumhttp://digitale-spielewelten.dehttp://t1p.de/ethikgamespdf

Pädagoginnen und Pädagogen haben die Möglichkeit, sich die Teilnahme an einem gamescom-congress-Workshop als Fortbildungsmaßnahme des Landes Nordrhein-Westfalen anrechnen zu lassen. Um eine Teilnahmebescheinigung zu erhalten, schicken Sie bitte einen Screenshot des Online-Seminars, den sie gegen Ende des Workshops aufnehmen, an folgende E-Mail-Adresse: h.wallbott@koelnmesse.de

Moderators
avatar for Jürgen Sleegers

Jürgen Sleegers

Wissenschaftlicher Mitarbeiter Institut für Medienforschung und Medienpädagogik, TH Köln
Jürgen Sleegers arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Medienforschung und Medienpädagogik an der Technischen Universität zu Köln. Er verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Medienpädagogik und gehört seit 2007 zum Team von "Spielraum". Seine... Read More →

Friday August 28, 2020 13:00 - 14:00 CEST
ZOOM (WORKSHOPS)

13:00 CEST

Workshop: Rassismus in Spielen
Hier zum Workshop anmelden

Rassismus ist ein strukturelles und institutionelles Problem mit vielen unterschiedlichen und subtilen Facetten.
Durch die aktuellen Demonstrationen von Black Lives Matter ist das Thema erneut im medialen Fokus und somit wieder auf einem Höhepunkt in der gesellschaftlichen Diskussion. Games wie auch andere Medien sind oft auch ein Spiegel der Gesellschaft, einer Gesellschaft, in der sie entstehen und deren Muster sie medial abbilden. Seit geraumer Zeit greifen viele Computerspiele das Thema Rassismus auf und die Entwickler*innen stellen sich der Diskussion. Oder sie transportieren, oft unbewusst, diskriminierende und rassistische Klischees, die innerhalb der Gamer-Szene kontrovers diskutiert werden. Games zur Vermittlungspraxis im Unterricht eröffnen neue vielfältige Möglichkeiten, Themen zu diskutieren. Wir möchten diese nutzen und anhand von Beispielen eine Diskussion anregen, mit Hilfe von Computerspielen gegen Diskriminierung und Rassismus aufzustehen und Flagge zu zeigen.

Pädagoginnen und Pädagogen haben die Möglichkeit, sich die Teilnahme an einem gamescom-congress-Workshop als Fortbildungsmaßnahme des Landes Nordrhein-Westfalen anrechnen zu lassen. Um eine Teilnahmebescheinigung zu erhalten, schicken Sie bitte einen Screenshot des Online-Seminars, den sie gegen Ende des Workshops aufnehmen, an folgende E-Mail-Adresse: h.wallbott@koelnmesse.de

Moderators
avatar for Renate Hillen

Renate Hillen

Medienpädagogische Referentin Gender & Medien, Freiberuflich
Medienpädagogin mit Schwerpunkt Feminismus und Intersektionalität. War Leiterin einer offenen Kinder- und Jugendeinrichtung und arbeitet nun als freie medienpädagogische Referentin zu Gender & Medien. Zudem ist sie Sprecherin der GMK Landesgruppe Hessen. Als leidenschaftliche Gamerin... Read More →
avatar for Dirk Poerschke

Dirk Poerschke

MedienSpielPädagoge, Landschaftsverband Rheinland
Jg. 1964. MA MedienSpielPädagoge. Medienpädagoge im LVR- Zentrum für Medien und Bildung in Düsseldorf (GamesLab), Sprecher der Fachgruppe GAMES bei der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur in der Bundesrepublik Deutschland e.V. (GMK), Vorstandsmitglied Fachstelle... Read More →

Friday August 28, 2020 13:00 - 14:00 CEST
ZOOM (WORKSHOPS)

13:00 CEST

Workshop: Europa in den Händen halten – mit Augmented Reality komplexe Zusammenhänge zum Leben erwecken und in den Schulraum bringen
Zur Anmeldung für den Workshop schicken Sie bitte unter Angabe des Klarnamens, des Workshop-Titels und der gewünschten Uhrzeit eine E-Mail an gcc@booster-space.com. Die Zugangsdaten für den Workshop erhalten Sie dann nach erfolgreicher Anmeldung in einer separaten E-Mail.

Europa ist konkrete Lebensrealität und zugleich abstrakter Zusammenhang. Wie lässt sich diese Spannung in unserer Wahrnehmung überbrücken? Das vom Auswärtigen Amt geförderte und vom Art Directors Club umgesetzte Mobile Game „Pathways – Europe at Your Fingertips“ bewegt sich jenseits ausgetretener Pfade: die mit Augmented und Virtual Reality erzählten persönlichen Geschichten von fünf Protagonisten deuten größere europäischen Themen wie Erasmus, Jugendarbeitslosigkeit, die europäischen Institutionen und den Klimawandel an. Die in den Raum projizierte Europakarte animiert dazu, die Umgebung zu erkunden und mit ihr zu interagieren. Die Papieroptik verbindet die eingesetzten Mixed-Reality-Technologien mit einer analogen Haptik. Gemeinsam mit den Teilnehmern des Workshops möchten wir Ideen und Material erarbeiten, mit denen das Game in die Schule und Erwachsenenbildung eingebettet werden kann. Dabei sollen Verbindungen zu zentralen Prinzipien und Methoden der politischen Bildung ermittelt werden, vor allem zur Fall-, Problem-, Schüler- und Konfliktorientierung, sodass das Spiel im Rahmen eingespielter Makromethoden des Politikunterrichts eingesetzt werden kann.

Pädagoginnen und Pädagogen haben die Möglichkeit, sich die Teilnahme an einem gamescom-congress-Workshop als Fortbildungsmaßnahme des Landes Nordrhein-Westfalen anrechnen zu lassen. Um eine Teilnahmebescheinigung zu erhalten, schicken Sie bitte einen Screenshot des Online-Seminars, den sie gegen Ende des Workshops aufnehmen, an folgende E-Mail-Adresse: h.wallbott@koelnmesse.de

Speakers
avatar for Prof. Dr. Andreas Petrik

Prof. Dr. Andreas Petrik

Professor für Didaktik der Sozialkunde, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Prof. Dr. Andreas Petrik (geb. 1968 in Aachen) studierte Politikwissenschaft, Germanistik und Pädagogik in Marburg und absolvierte sein Referendariat im Jahr 2000 in Hamburg. Parallel dazu arbeitete er als Seminarleiter an der v.f.h. (Verein zur Förderung politischer Handelns e.V... Read More →
avatar for Irene Plank

Irene Plank

Beauftragte für strategische Kommunikation, Auswärtiges Amt
Seit Juli 2020 nimmt Irene Plank die Aufgaben als Beauftragte für strategische Kommunikation im Auswärtigen Amt in Berlin wahr.Bis Juni 2020 war sie Leiterin des Referats “Wirtschaft und Menschenrechte” im Auswärtigen Amt in Berlin. Das Referat koordiniert die Implementierung... Read More →
avatar for Klaus Gräff

Klaus Gräff

Geschäftsführender Vorstand, Art Directors Club
Klaus Gräff war als langjähriger Geschäftsführer in der Marketing- und Werbebranche tätig und hat dabei weitreichende Erfahrungen in den Bereichen Digitalstrategie, Werbung, Vermarktung, Radio und Promotion gesammelt. Seit 2014 ist er Geschäftsführender Vorstand des Art Directors... Read More →
avatar for Robert Werner

Robert Werner

Art Director, Artificial Rome
Robert Werner arbeitet als Art Director bei Artificial Rome, wo seine künstlerische Leitung und technische Finesse Projekte von der Konzeptentwicklung bis zur Realisierung begleiten. Seine interdisziplinären Fähigkeiten und visionären Qualitäten haben zu Projekten geführt, die... Read More →


Friday August 28, 2020 13:00 - 14:30 CEST
ZOOM (WORKSHOPS)

13:00 CEST

Workshop: How to Twine: Textadventures selbstgemacht
Hier zum Workshop anmelden

Folge ich dem Ruf in den finsteren Wald oder bleibe ich auf dem sicheren Pfad? Der Reiz bei narrativen Games liegt in den Entscheidungen, die wir treffen können. Twine ist ein einfaches, kostenfreies Tool, mit dem wir interaktive Texadventures schreiben können. Dabei trainieren wir basale Coding-Kompetenzen. Denn in Twine entwerfen wir nicht nur den Text unserer Geschichte, sondern programmieren auch die Entscheidungspfade und Konsequenzen des Spiels. Was können wir mit Twine im Unterricht anfangen? Goethes Faust mit alternativen Enden versehen, den Sturm auf die Bastille als Textadventure umsetzen oder die Entstehung politischer Systeme simulieren.
Für das Web-Seminar sind keinerlei Vorkenntnisse notwendig! Wenn Sie Twine direkt ausprobieren wollen, laden Sie bestenfalls vorab die Anwendung auf twinery.org herunter.

Pädagoginnen und Pädagogen haben die Möglichkeit, sich die Teilnahme an einem gamescom-congress-Workshop als Fortbildungsmaßnahme des Landes Nordrhein-Westfalen anrechnen zu lassen. Um eine Teilnahmebescheinigung zu erhalten, schicken Sie bitte einen Screenshot des Online-Seminars, den sie gegen Ende des Workshops aufnehmen, an folgende E-Mail-Adresse: h.wallbott@koelnmesse.de

Moderators
avatar for Frank Schlegel

Frank Schlegel

Freiberuflicher Medientrainer, @digitaldurstig
Frank Schlegel (*1987) ist freiberuflicher Medientrainer. Er unterstützt Menschen in der Bildungsarbeit auf ihrem Weg durch die (post)digitale Transformation. Vor allem mit Workshops zu Erklärvideos, Mixed Reality und Games in der Schule. Seit seinem Volo bei FILM+SCHULE NRW liegt... Read More →

Friday August 28, 2020 13:00 - 14:30 CEST
ZOOM (WORKSHOPS)

15:00 CEST

Workshop: Deutschunterricht 2.0: Let's play!
Hier zum Workshop anmelden

Computerspiele gehören zur Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen. Bereits seit 2007 sind sie als Kulturgut anerkannt, doch im Deutschunterricht spiegelt sich diese Situation bisher kaum wider. Dabei bieten Computerspiele eine wahre Schatzkiste für das literarische Lernen. Die Session stellt Ideen und Beispiele zum praktischen Unterrichtseinsatz vor.
  • Welche Kompetenzen können durch Games besonders gefördert werden? 
  • Welche Spiele eigenen sich für den Deutschunterricht?
  • Wie können Computerspiele im Unterricht genutzt werden?

Pädagoginnen und Pädagogen haben die Möglichkeit, sich die Teilnahme an einem gamescom-congress-Workshop als Fortbildungsmaßnahme des Landes Nordrhein-Westfalen anrechnen zu lassen. Um eine Teilnahmebescheinigung zu erhalten, schicken Sie bitte einen Screenshot des Online-Seminars, den sie gegen Ende des Workshops aufnehmen, an folgende E-Mail-Adresse: h.wallbott@koelnmesse.de

Moderators
avatar for Sonja Senftleben

Sonja Senftleben

Lehrerin, Städtisches Gymnasium Olpe
Sonja Senftleben unterrichtet die Fächer Deutsch und Geschichte am Städtischen Gymnasium Olpe in Nordrhein-Westfalen. Als Fachleiterin Deutsch und Medienberaterin ist sie in der Lehreraus- und -fortbildung aktiv und unterstützt die Entwicklung innovativer Unterrichtskonzepte. Im... Read More →

Friday August 28, 2020 15:00 - 16:00 CEST
ZOOM (WORKSHOPS)

15:00 CEST

Workshop: Levelling Up Accessibility: From Access to Experience
Hier zum Workshop anmelden
Register for the workshop here

In this workshop, Christopher Power will explore the traditional approaches to accessibility and discuss how they are insufficient for ensuring that technology is accessible to people with disabilities. He will argue in this talk that we need to move beyond the existing models of accessibility and, in particular, emphasize experiences of users with disabilities as the core goal of our designs. Using digital games as a case study, he will discuss how we need to evolve beyond guideline- based approaches, to other more rich design thinking approaches, using the Accessible Player Experiences Pattern Language as an example of how to change the way we think about accessible design.

Pädagoginnen und Pädagogen haben die Möglichkeit, sich die Teilnahme an einem gamescom-congress-Workshop als Fortbildungsmaßnahme des Landes Nordrhein-Westfalen anrechnen zu lassen. Um eine Teilnahmebescheinigung zu erhalten, schicken Sie bitte einen Screenshot des Online-Seminars, den sie gegen Ende des Workshops aufnehmen, an folgende E-Mail-Adresse: h.wallbott@koelnmesse.de

Moderators
avatar for Christopher Power

Christopher Power

Vice President, AbleGamers
Christopher Power ist außerordentlicher Professor an der University of Prince Edward Island und Vizepräsident der AbleGamers Charity. Er arbeitet seit 15 Jahren auf dem Gebiet der Zugänglichkeit und Integration und ist Mitbegründer der Accessible Player Experiences Design Pattern... Read More →

Friday August 28, 2020 15:00 - 16:00 CEST
ZOOM (WORKSHOPS)

15:00 CEST

Workshop: Das Videospiel als Gamechanger im Unterricht? (II)
Zur Anmeldung für den Workshop schicken Sie bitte unter Angabe des Klarnamens, des Workshop-Titels und der gewünschten Uhrzeit eine E-Mail an gcc@booster-space.com. Die Zugangsdaten für den Workshop erhalten Sie dann nach erfolgreicher Anmeldung in einer separaten E-Mail.

Videospiele sind nicht nur als vielfältiges Kulturgut ein ertragreiches Thema für den Schulunterricht. Sie lassen sich auch direkt im schulischen Lernen nutzen. Der zweistufige Workshop richtet sich daher an Lehrer*innen, die mehr über Themen und Eigenschaften von Videospielen erfahren wollen, die für den Unterricht geeignet sind. Zwei Workshops bauen aufeinander auf:

Zunächst zielt ein Anfänger-Workshop darauf ab, einen Überblick über derzeitige Konzepte aus den Fächern Geschichte und Deutsch zu bekommen, gezielt Informationen finden zu können und erste Ideen zu erarbeiten.
In einem zweiten Workshop entwerfen Teilnehmende mit fortgeschrittenem Vorwissen Unterrichtskonzepte in Kleingruppen. Gemeinsam identifizieren sie Anknüpfungspunkte für ihren Unterricht und tauschen sich darüber aus.

Ein Teil der Besucher*innen aus dem Anfänger-Workshop kann mit dem zweiten Workshop fortsetzen.

Pädagoginnen und Pädagogen haben die Möglichkeit, sich die Teilnahme an einem gamescom-congress-Workshop als Fortbildungsmaßnahme des Landes Nordrhein-Westfalen anrechnen zu lassen. Um eine Teilnahmebescheinigung zu erhalten, schicken Sie bitte einen Screenshot des Online-Seminars, den sie gegen Ende des Workshops aufnehmen, an folgende E-Mail-Adresse: h.wallbott@koelnmesse.de

Moderators
avatar for Annegret Montag

Annegret Montag

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Nach dem Lehramtsstudium mit den Fächern Deutsch und Politik und Wirtschaft für Gymnasien hat Sie zunächst als Lehrkraft für besondere Aufgaben an der Universität Kassel gelehrt. Nach einem Jahr als Referentin für Talents und Serious Games  beim game – Verband der deutschen... Read More →
avatar for Dr. Nico Nolden

Dr. Nico Nolden

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Leibniz Universität Hannover
Dr. Nico Nolden lehrt und forscht seit 2019 in der Public History an der Leibniz Universität Hannover. Sein Schwerpunkte liegen auf Geschichte in digitalen Spielen und Virtual Reality. An der Universität Hamburg baute er von 2014-2019 das GameLab der Historiker und die dortige Spielebibliothek... Read More →

Friday August 28, 2020 15:00 - 16:30 CEST
ZOOM (WORKSHOPS)

15:00 CEST

Workshop: How to Twine: Textadventures selbstgemacht
Hier zum Workshop anmelden

Folge ich dem Ruf in den finsteren Wald oder bleibe ich auf dem sicheren Pfad? Der Reiz bei narrativen Games liegt in den Entscheidungen, die wir treffen können. Twine ist ein einfaches, kostenfreies Tool, mit dem wir interaktive Texadventures schreiben können. Dabei trainieren wir basale Coding-Kompetenzen. Denn in Twine entwerfen wir nicht nur den Text unserer Geschichte, sondern programmieren auch die Entscheidungspfade und Konsequenzen des Spiels. Was können wir mit Twine im Unterricht anfangen? Goethes Faust mit alternativen Enden versehen, den Sturm auf die Bastille als Textadventure umsetzen oder die Entstehung politischer Systeme simulieren.
Für das Web-Seminar sind keinerlei Vorkenntnisse notwendig! Wenn Sie Twine direkt ausprobieren wollen, laden Sie bestenfalls vorab die Anwendung auf twinery.org herunter.


Pädagoginnen und Pädagogen haben die Möglichkeit, sich die Teilnahme an einem gamescom-congress-Workshop als Fortbildungsmaßnahme des Landes Nordrhein-Westfalen anrechnen zu lassen. Um eine Teilnahmebescheinigung zu erhalten, schicken Sie bitte einen Screenshot des Online-Seminars, den sie gegen Ende des Workshops aufnehmen, an folgende E-Mail-Adresse: h.wallbott@koelnmesse.de

Moderators
avatar for Frank Schlegel

Frank Schlegel

Freiberuflicher Medientrainer, @digitaldurstig
Frank Schlegel (*1987) ist freiberuflicher Medientrainer. Er unterstützt Menschen in der Bildungsarbeit auf ihrem Weg durch die (post)digitale Transformation. Vor allem mit Workshops zu Erklärvideos, Mixed Reality und Games in der Schule. Seit seinem Volo bei FILM+SCHULE NRW liegt... Read More →

Friday August 28, 2020 15:00 - 16:30 CEST
ZOOM (WORKSHOPS)